Die Macht unserer Gedanken

Die Neurowissenschaft hat schon vor längerer Zeit den Einfluss der Gedanken auf unser Gefühl, unser Leben und unseren Erfolg oder Misserfolg bewiesen. Inzwischen gibt es viele Seminarangebote zum Thema „Positives Denken“. In diesem Workshop erfahren Sie aber noch mehr.

Moderne Korrespondenz heute

Die Korrespondenz, ob per Brief oder E-Mail, ist die Visitenkarte eines Unternehmens / einer Behörde. Schreiben Sie noch „Amtsdeutsch“? Kann man Sie noch jederzeit erreichen? Wie sicher sind Sie in den modernen Formulierungen? Lernen Sie in dem Kompaktkurs wie man Briefe mit präzisen Formulierungen empfängerorientiert erstellt. Werden Sie sich der Wirkung Ihrer Korrespondenz bewusst.

Selbstmanagement für berufstätige Frauen

Im heutigen Arbeitsleben fällt immer wieder der Begriff „Selbstmanagement“. Wussten Sie, dass „Selbstmanagement“ Fähigkeiten, Fertigkeiten und Techniken umfasst, die Ihnen helfen, Ihr persönliches Ziel zu finden, Ihre Zeit optimal zu planen und Arbeitsabläufe effektiv zu gestalten? Erkennen Sie in diesem Workshop, wo Sie stehen, definieren Sie Ihr Ziel, lernen Sie, wie Sie zukünftig die vielfältigen Anforderungen im Berufs- und Privatleben besser  koordinieren können.

Organisation und Zeit­management im Office

Täglich werden wir mit Informationen überschwemmt, die gesichtet, verarbeitet, weiter geleitet, koordiniert und geordnet werden müssen. In vielen Büros steigt nach neuen Untersuchungen die Dokumentenmenge jährlich um mehr als 200 %. Um die vielfältigen Aufgaben in einem modernen Büro bewältigen zu können, ist ein professionelles Büro- und Organisationsmanagement gefordert.

Effizientes Meeting-Management

Ärgern Sie sich auch über schlecht vorbereitete und unstrukturierte Meetings, die Ihre knappe Zeit stehlen? Meetings, die wenig effizient sind und selten ein annehmbares Ergebnis haben?

Dann sollten Sie dringend etwas dagegen unternehmen, denn Meetings können zu einer messbaren Kennzahl werden.

Empfang und Telefonzentrale: Die Visitenkarte des Unternehmens

Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance ... Diese Aussage gilt sowohl für das Telefongespräch als auch für den persönlichen Kontakt. Die MitarbeiterInnen am Telefon und/oder Empfang prägen den ersten und meist bleiben¬den Eindruck. Professionalität und Bürgerfreundlichkeit sind gefragt.

Umso wichtiger ist eine Auffrischung der „Eckpfeiler für eine erfolgreiche Kommunikation“, damit Informationen richtig aufgenommen, Auskünfte professionell erteilt und Beschwerden als Chance und nicht als persönlicher Angriff gesehen werden.